JLM Lubricants

JLM Unterbodenschutz

J04601

 / 1000ml

  • Hervorragender Rost- und Kiesschutz
  • Dauerhaft geschlossene und elastische Deckschicht
  • Tropffrei auftragen, schnell trocknend
  • kann übermalt werden
  • Schalldämpfende Wirkung

JLM Underbody Coating (UBC) basiert auf synthetischen Harzen und Kautschuken und wurde für den langfristigen Kies- und Rostschutz entwickelt.

Product information

JLM Underbody Coating ist eine schnell trocknende, wasserdichte, elastische, übersprühbare, schalldämmende und geräuschmindernde Schicht, die vor Schäden durch Splitt, Kies, Streusalz oder Schmutz schützt. Sie verhindert außerdem Rost und Schäden an Fahrzeugunterboden, Bodenplatten, Radkästen, Spoilern, Türen, Türschwellern und sichtbaren Karosserieteilen.

JLM Unterbodenschutz wird aus Kunstharz und Hartgummi (SBS) hergestellt, was bedeutet, dass er dauerhaft ist, gut haftet und schnell trocknet. JLM Underbody Coating ist thixotrop (pseudoplastisch). Das bedeutet, dass die Viskosität der Beschichtung abnimmt, wenn man die Dose, in der sie aufbewahrt wird, schüttelt, wodurch sie flüssiger wird und sich daher leichter durch Sprühen auftragen lässt. Nach dem Aufsprühen verwandelt sich die Flüssigkeit sofort wieder in ein Gel. Dadurch kann es als strukturierte Schicht auf das Fahrzeug aufgetragen werden, die gut am Unterboden haftet und eine tropffreie Oberfläche bildet.

ANWENDUNGSWEISE

Bei Raumtemperatur verwenden. Vor Gebrauch aufrühren. Die Oberfläche muss trocken und sauber sein, frei von Schmutz, Rost, Fett usw. Sprühen oder streichen Sie eine gleichmäßige Schicht auf den zu beschichtenden Gegenstand oder die Oberfläche. Empfohlene Schichtdicke = ca. 0,5 mm beim Auftragen. Mindestens 2 Schichten auftragen Ablüften/Trocknen lassen. Vor dem Überstreichen die Beschichtung vollständig trocknen lassen. Auspuff, Bremsanlagen und Motorenteile nicht beschichten. Für einen hohen Korrosionsschutz sollte blankes Metall vor der Verwendung von Anti-Kies mit einer Korrosionsschutzgrundierung behandelt werden. Kann mit aromatischen Lösungsmitteln wie Waschbenzin, Siedepunktnaphtha, Xylol, etc. entfernt werden. Anwendungstemperatur 10 – 25 ºC.

Favicon JLM Lubricants grey

JLM Lubricants

Great addition

"This is a great addition to the products in my workshop. We continuously see fantastic results in the recovery of emissions and engine performance, among other things."

- Paul Finn

JLM Lubricants

Skeptical

"I was very skeptical, but after using the product and starting my car, I couldn't believe my eyes ... the yellow light in my car was no longer on!"

- Kevin Kalo

JLM Fixing cars

Surprising­ly good

"I never thought that JLM would surprise me so much. It gets better and better every time. I will continue to use these products. The fantastic results speak for themselves. Keep up the great work."

- Andrew Watts

Frequently
asked
questions

These are the most common questions we get from a potential distributor.

Verbessert einer der JLM-Zusätze die Leistung der Hochdruck-Dieselkraftstoffpumpe?

J02330 Rapid ist perfekt für Pumpe und Einspritzdüsen!

Ist es in Ordnung, das Extreme und den DPF-Reiniger zusammen zu verwenden ?

Nein, das wird keine positive Wirkung haben. Es kann sogar eine negative Wirkung haben. Und außerdem besteht die Gefahr einer Überdosierung! Kombinieren Sie niemals Kraftstoffadditive

 

Löst BluBoost einen bestehenden Kristallbefall auf oder ist es eher ein vorbeugendes Produkt?

Das BluBoost Additiv von JLM reinigt und verhindert die Kristallbildung im AdBlue-Dosiersystem. Außerdem konditioniert es die AdBlue-Flüssigkeit für eine längere Zeit, um das ordnungsgemäße Funktionieren des AdBlue- und SCR-Systems zu gewährleisten. Dies trägt dazu bei, Leistungseinbußen und die damit oft verbundenen teuren Reparaturen zu vermeiden. Es reduziert auch die Schaumbildung bei niedrigen Temperaturen.

Ist JLM Engine Oil Flush sicher für die Verwendung mit Motoren mit nassem Riemen?

Unser JLM OIL FLUSH ist sicher in der Anwendung mit ’nassen Riemen‘ (TBIO). Das liegt vor allem daran, dass wir lösungsmittelfreie und hochwertige Ölreinigungsadditive verwenden.

Wird durch die Benzin-Emissionsreduzierungsbehandlung auch der Katalysator gereinigt?

Der Katalysator ist kein Filter, sondern er wandelt schädliche Abgase in weniger schädliche Gase um. Der Filter kann verunreinigt werden, wenn z. B. ein Ölleck aufgetreten ist; in diesem Fall muss der Filter ausgetauscht werden. Es gibt keinen Zusatzstoff oder eine Chemikalie, die physikalische Verunreinigungen aus einem Katalysator entfernen kann.

Titel

Nach oben